Medienmitteilung

5. World Tourism Forum Lucerne geprägt von internationaler Power

Das World Tourism Forum Lucerne lädt vom 3.-5. Mai 2017 erneut zum Treffen der weltweiten Tourismusszene nach Luzern ein. Die Expansion für die erste Austragung des Forums in China schreitet weiter voran.

Luzern 23. November 2016 – Das World Tourism Forum Lucerne hat in den vergangenen Jahren kontinuierlich an Internationalität gewonnen. Alternierend zum alle zwei Jahre stattfindenden Forum in Luzern werden im Ausland regelmässig der WTFL Think Tank und der WTFL Talent Boost veranstaltet. Für 2018 ist die Austragung des ersten World Tourism Forum Lucerne in China vorgesehen. Dank einer neuen Struktur in der Schweiz und einer eigenen Firma in China ist das World Tourism Forum Lucerne nun bestens für die weitere Expansion gerüstet.

Unter dem Titel «stay relevant in uncertain times!» wird das 5. World Tourism Forum Lucerne aufzeigen, wie man in der heutigen von rasanten Veränderungen und Unbeständigkeit geprägten Zeit erfolgreich bleiben kann. Experten aus den Bereichen Marketing, Branding, Leadership, Politik und Finanzierung zeigen nebst Best-Practice-Beispielen auf, wie man trotz des steten Wandels die gesetzten Ziele erreichen und übertreffen kann. Die Themen werden am Vortag zum Forum im WTFL Think Tank – einem sich jährlich treffenden Kreis von rund 65 Ministern, CEOs, Investoren und Professoren – diskutiert und entsprechend vorbereitet.

Es ist eines der Ziele des World Tourism Forum Lucerne, die Wichtigkeit und Bedeutung des weltweiten Tourismus aufzuzeigen. «Das Potenzial welches im Tourismus liegt, wird oftmals verkannt, obwohl er ein zentraler Treiber für die Entwicklung vieler Destinationen ist», erklärt Martin Barth, President & CEO des World Tourism Forum Lucerne und bringt es auf den Punkt: «Tourismus ist mehr als Betten füllen. Eine blosse Vermarktung reicht deshalb heute nicht mehr – es braucht eine richtige Tourismusstrategie, die koordiniert und breit abgestützt sein muss.» Um der wirtschaftlichen Bedeutung des Tourismus Rechnung zu tragen, werden am Forum im Mai 2017 weltweite Opinion Leader zur Bedeutung von «the power of tourism» zu Wort kommen.

Das World Tourism Forum Lucerne ist weltweit die einzige Plattform, welche den Austausch zwischen der heutigen und der kommenden Generation von Führungskräften fördert. Mit dem «Young Talent Programme», der «Next Generation Competition» und dem erstmals stattfindenden «Start-Up Innovation Camp» wird diesem Ansatz Rechnung getragen und der Generationen übergreifende Austausch gefördert.

Am Forum vom 3.-5. Mai 2017 werden hochkarätige Referenten auftreten. Ihre Teilnahme bereits zugesagt haben unter anderem der renommierte Branding-Experte Simon Anholt, der über 50 Staaten hinsichtlich ihrer «Competitive Identity» beraten hat; Bestsellerautor Dr. Jason Fox, der aufzeigt, wie man neuen Fortschritt erschliessen kann; Simon Lehmann, seit 1. November neuer President von Phocuswright; Rasoul Jalali, General Manager bei Uber; Isabel Hill, Director National Travel and Tourism Office, US Department of Commerce; Ann Sherry, Executive Chairman Carnival Australia; John Perrottet, Senior Tourism Specialist bei der World Bank; Teo Ah Khing, chinesischer Investor und Jürg Schmid, CEO Schweiz Tourismus.

 

Programm und weitere Informationen unter: www.wtflucerne.org/wtfl2017

 

World Tourism Forum Lucerne 

Als interdisziplinäre Plattform bietet das World Tourism Forum Lucerne mit seinen alternierend stattfindenden Veranstaltungen in Luzern und ab 2018 in China Entscheidungsträgern aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Finanzwelt jedes Jahr einen Überblick über aktuelle Themen und Trends der Tourismusindustrie. Es ist die einzige internationale Plattform, die unter dem Titel «Next Generation» führende Entscheidungsträger mit aufstrebenden jungen Talenten zusammenbringt. Das World Tourism Forum Lucerne wird von einem internationalen Fachbeirat unter der Leitung von Reto Wittwer begleitet. Das 5. World Tourism Forum Lucerne in Luzern findet vom 3.–5. Mai 2017 statt.

 

Download PDF